Samstag und Sonntag um 8 Uhr Göttliche Liturgie und um 17 Uhr Vesper

Unter der Woche ist ein Besuch nur für Beichte bzw. Geistliches Gespräch nach Voranmeldung möglich!

Herzlich willkommen

im ersten orthodoxen Kloster Österreichs!

Im Beisein Seiner Allheiligkeit des Ökumenischen Patriarchen Bartholomäos wurde der Metropolis von Austria am 11. November 2014 durch den katholischen Bischof Ägidius J. Zsifkovics von Eisenstadt ein Grundstück in St. Andrä am Zicksee (Burgenland) zum Zweck einer Klostergründung übergeben. S. Em. Metropolit Arsenios von Austria, Exarch von Ungarn lud einige Brüder des hl. Klosters des hl. Arsenios von Kappadokien in Griechenland ein, um das Kloster zu errichten und mit Leben zu erfüllen. Mit dem Segen des dortigen Abtes P. Theoklitos kam 2015 eine Gruppe Mönche, unter der Leitung von P. Paisios, dem jetzigen Abt des Klosters in St. Andrä, nach Österreich und begann das monastische Leben dieses ersten orthodoxen Klosters des Landes. Seit August 2016 und bis zur Fertigstellung des Klosters lebt und arbeitet die Bruderschaft in St. Andrä am Zicksee im Hl. Kellion des Hl. Apostels Bartholomäos.
Warum ein Kloster?
Die Gesellschaft ist heute eine Welt der Gottferne. Das zwischenmenschliche Klima ist kalt geworden. Die Seele ist einsam und fühlt sich oft verlassen. Alle spüren es, viele wollen es nicht wahr haben. Einige wollen es ändern! Im Kloster findet man einen Ort der Gottesbegegnung, der Lebensänderung, der Stille, des Gebetes, der Nächstenliebe und einen Ort der offenen Tür, für alle die es möchten.
Warum ein orthodoxes Kloster?
In Österreich gibt es Hunderttausende orthodoxer Christen. Ein Kloster ist für uns immer ein geistlicher Mittelpunkt, an welchem der Christ Orientierung und Kraft für sein Leben empfängt in der innigen Begegnung mit Gott und im Dasein der Mönche. Einen solchen Ort gibt es noch nicht. Zugleich ist es eine Möglichkeit für alle, die orthodoxe christliche Welt kennen zu lernen, ein Ort der Begegnung des westlichen Christentums mit dem orthodoxen Glauben.
Bitte um Unterstützung!
Helfen Sie bitte mit, dass dieser Ort zu Ehren der Gottesmutter und des heiligen Paisios vom Berg Athos entstehen kann. Ihre Hilfe sei sie klein oder groß, materiell oder im Gebet ist ein Meilenstein auf dem Weg zur Vollendung dieses gesegneten Werkes. Möge der dreieinige Gott Sie segnen und mögen Sie immer unter dem Schutz Mariens stehen, der Stifterin und Schutzfrau des Klosters und von ganz Österreich. Sie sind immer willkommen in unserem Kloster. Die Tür ist offen!

Mit herzlichen Segenswünschen unserer Bruderschaft

Im Namen unserer Bruderschaft und dem ganzen Kloster bedanken wir uns bei Ihnen für Ihre Unterstützung.

+ Abt Paisios


Bitte helfen Sie uns!

Spendenkonto:


Kontoinhaber: Orthodoxes Kloster
IBAN: AT403200000606604771
BIC: RLNWATWW
Institut: RLB NOE-WIEN AG

Weblinks


Bildschirmfoto 2021-02-25 um 11.14.57

Vereinslogo